Dampfreiniger – Test der verschiedenen Geräte

In vielen Putz-Ratgebern die wir auf Hilfefuchs.de veröffentlicht haben ist immer wieder die Rede von einem Dampfreiniger. Dieses Gerät ist wirklich Goldwert wenn es um das Putzen in der Wohnung oder dem Haus geht. Ein Dampfreiniger kann für fast alle Putzarbeiten eingesetzt werden, was ein Dampfreiniger genau ist und warum er auch in Ihrem Haushalt nicht fehlen darf das lesen Sie hier.


Dampfreiniger

Dampfreiniger Test

Wie funktioniert ein Dampfreiniger

Ein Dampfreiniger macht im Grunde nichts anderes wie Wasser zu erhitzen und den Dampf mit Druck aus dem Gerät zu Blasen. Wenn Wasser auf über 100 Grad Celsius erhitzt wird verdampft es, und genau das macht ein Dampfreiniger.

Durch die hohe Temperatur des Wasserdampfes werden Schmutzpartikel spielend vom Untergrund gelöst. Das passiert aufgrund des Druckes mit dem der heiße Dampf aus dem gerät austritt, theoretisch bedeutet das: umso höher der Druck umso besser das Gerät und dessen Putzleistung. Doch nicht immer ist der größtmögliche Druck von Vorteil, denn bei empfindlichen Untergründen wie Laminat oder Parkett kann zu viel auch schädlich sein.

Großer Vorteil von Dampfreinigern: Es wird lediglich Wasser zum Putzen genutzt, keine zusätzlichen Reinigungsmittel sind erforderlich! Das heißt keine Chemie zum Putzen erforderlich. Besonders für Allergiker ein großer Vorteil.

Unterschiedliche Arten von Dampfreinigern

Man kann zwischen 3 verschiedenen Arten von Dampfreinigern unterscheiden, das sind einmal die Handdampfreiniger, die Boden-Dampfreiniger und die Dampfsauger, die speziellen Einsatzgebiete der einzelnen Reiniger werden wir jetzt erläutern.

Boden-Dampfreiniger

Boden DampfreinigerEin Boden Dampfreiniger sieht ähnlich wie ein Staubsauger aus, doch er hat keinen Beutel oder Filter wo er den Schmutz aufnimmt. Der erzeugte Dampf löst Schmutz und Flecken am Boden und das Reinigungstuch nimmt den gelösten Schmutz auf.

Hartnäckige Flecken auf Fußböden mussten bisher durch Scheuern und Schrubben entfernt werden, mit einem Boden-Dampfreiniger gehört das der Vergangenheit an, der heiße Wasserdampf löst fast jede Art von Verschmutzung mühelos vom Boden, ganz ohne Chemie.

Die meisten Boden Dampfsauger haben diverse Düsen, diese können mit dem langen Dampfschlauch auch für allerlei anderen Dinge außer dem Boden genutzt werden, so können Badarmaturen und viele weitere Dinge von Kalk und Schmutz befreit werden.

Hier gibt es eine Übersicht aktueller Geräte

Handdampfreiniger

HanddampfreinigerEin Handdampfreiniger ist ein kompaktes Gerät das in einer Hand gehalten werden kann. Es kann wunderbar in alle Ecken und Nischen eingesetzt werden. So werden Fensterrahmen, Fliesen und Fugen, die Dusche und auch Haushaltsgeräte mühelos mit Wasserdampf gereinigt. Hand-Dampfreiniger haben aufgrund Ihrer kompakten Bauform natürlich einen wesentlich kleineren Wassertank, nur ca ein Liter Wasser passen in den Tank. Das genügt allerdings für kleine Flächen. Achten Sie darauf dass man bei dem Gerät während der Arbeit Wasser nachfüllen kann, dann ist das weniger von Nachteil.

Hier bekommen Sie eine Übersicht aktuelle Handdampfreiniger

Dampfbesen

DampfbesenDampfbesen sind ausschließlich für das Reinigen von Böden gedacht. Sie haben die Form wie ein herkömmlicher Besen und am Stiel sind der Wassertank sowie die elektrische Einheit untergebracht. Das heißt man muss keine zweite Einheit hinter sich herziehen, das macht den Dampfbesen sehr flexibel einsetzbar. Böden sind so schnell und hygienisch rein, und wieder ohne zusätzliche Reinigungsmittel, blitzsauber ohne mühevolles Schrubben.

 

Hier sehen Sie eine Übersicht aktueller Dampfbesen

Fazit: Reinigen mit Dampf ist eine wirkliche Alternative zu all den Reinigungsmitteln die in den meisten Haushalten zu finden sind. Denn Dampfreiniger entfalten Ihre enorme Reinigungskraft ausschließlich aus dem eingefüllten Wasser. Suchen Sie das für sich am besten geeignete gerät heraus und Bestellen es noch heute. Das mühelose und schnelle reinigen möchten Sie in Zukunft nicht mehr missen.

Achtung: Aber eine Gefahr besteht natürlich beim Umgang mit einem Dampfreiniger, nämlich der heiße Wasserdampf. Dieser kann bei Hautkontakt zu Verbrennungen führen. Bei der Arbeit mit einem Dampfreiniger also immer Vorsicht walten lassen und nie Kinder an das gerät lassen.

Vorteile der Dampfreiniger zusammengefasst:

  • Schnelle und mühelose Schmutzlösung durch heißen Wasserdampf
  • Keine speziellen Reinigungsmittel erforderlich
  • Einsatzgebiete unter anderem: Fußböden, Fliesen, Fugen, Kunststoff, Armaturen, Fenster, Autopflege, verstopfte Abflüsse uvm.
  • Dampfreiniger sind die beste Waffe gegen Fett und Speisereste, ideal zur Reinigung für Kochfeld und Herd
  • Lediglich Wasser und Strom wird benötigt
  • Aus einem Liter Wasser werden 1700 Liter Dampf

 

Demnächst bekommen Sie an dieser Stelle eine ausführlichen Test der einzelnen Dampfreiniger.

Hier gelangen Sie zu einer Gesamtübersicht der Geräte.



Schlagworte: ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fliesen Reinigen
Fliesen reinigen – Hausmittel für Fliesen und Fugen

Fliesen sind ein beliebter Belag für Wände und Fußböden, Sie sind robust und leicht zu pflegen. Doch manche Verschmutzungen auf...

Schließen