Drucker eingetrocknet? So reinigen Sie den Druckkopf

Einen Drucker hat fast jeder von uns zu Hause. Wenn Sie einen Tintenstrahldrucker haben dann kennen Sie bestimmt das Problem – Sie wollen Drucken und es kommt nur ein kläglicher Rest Farbe auf das Papier, oder es werden nur Streifen gedruckt. Was ist passiert? Häufig ist der Druckkopf eingetrocknet. Umgangssprachlich ist der „Drucker eingetrocknet“ – und das passiert viel häufiger wie einem Lieb ist. Ratgeber: Tintentstrahldrucker vs. Laserdrucker


Druckkopf reinigen

Druckkopf reinigen

Wie trocknet ein Drucker ein?

Häufig passiert es bei den Farben, denn in Haushalten wo nur selten farblich gedruckt wird kommt es häufiger vor das diese Stellen am hochsensiblen Druckkopf eintrocknet. Besonders im Winter wenn in den Büros oder heimischen Arbeitszimmer trockene Heizungsluft vorherrscht geht das besonders schnell. Doch was kann man tun wenn der Druckkopf eingetrocknet ist, selber Hand anlegen oder einen neuen Drucker kaufen?

Letzteres ist natürlich das letzte Mittel um wieder Drucken zu können, mit einer ruhigen Hand und den richtigen Hilfsmitteln haben Sie gute Chancen den Druckkopf wieder instand zusetzen und einfach zu reinigen.

Vorsicht: Der Druckkopf ist HighTech pur

Druckköpfe sind hochsensible technische Bauteile die Sie nur mit höchster Vorsicht behandeln sollten. Das ist auch der Grund warum keinesfalls aggressive Reiniger wie Terpentin oder sonstige Dinge zur Reinigung eingesetzt werden sollten, Sie zerstören den Druckkopf damit mit großer Sicherheit.

Düsenreinigungsprogramm abrufen

Bei den Druckertreibern zu Ihrem Drucker gibt es auf jeden Fall auch ein spezielles Reinigungsprogramm, dieses hilft allerdings nur bedingt bei eingetrockneter Druckertinte, manchmal aber völlig ausreichend, vor irgendwelchen Reinigungsversuchen probieren Sie auf jeden Fall das Düsenreinigungsprogramm.

Druckkopf ausbauen

Da der Druckkopf ein Ersatzteil ist das es bei fast allen Druckerherstellern austauschbar ist wird der Ausbau auch im Benutzerhandbuch Ihres Druckers beschrieben. Gehen Sie exakt so vor bis Sie den Druckkopf in den Händen halten.

Geben Sie in eine flache Schüssel oder einen Teller destilliertes Wasser, auf keinen Fall normales Leitungswasser, stellen Sie den Druckkopf hinein und lassen Ihn am besten über Nacht darin stehen. Danach nehmen Sie ein Fusselfreies Tuch und wischen leicht über den Druckkopf, lassen Sie Ihn nun an der Luft ohne weiteres zutun trocknen.

Setzen Sie den Druckkopf ein und Drucken 2 bis 3 Testseiten, jetzt sollte alles wieder funktionieren und die Reinigung sollte zu Folge haben das Sie wieder perfekte Ausdrucke erhalten.

Etwas vielversprechender, und wenn keine Eile geboten ist, dann besorgen Sie sich speziellen Druckkopfreiniger / Düsenreiniger. Dieser ist gezielt dazu da die eingetrocknete Tinte aufzulösen und den Druckkopf somit wieder sauber und frei von angetrockneten Rückständen zu bekommen.

Professionelle Reiniger um den Druckkopf zu reinigen.

Was wenn die Reinigung des Druckkopfes nicht geholfen hat

Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder Sie tauschen den Druckkopf aus, oder kaufen einen neuen Drucker. Schauen Sie auf jeden Fall vor dem Kauf was der neue Druckkopf im Vergleich zu einem neuen Drucker kostet, häufig ist der Unterschied nicht sehr groß so das sich gleich ein Neukauf in Frage kommt.

 

Vorbeugung gegen eintrocknen:

Drucker schützenAuch wenn Sie Ihren Drucker selten nutzen oder selten Bunt Drucken so sollten Sie sich angewöhnen regelmäßig – alle zwei bis drei Wochen ein farbiges Dokument auszudrucken, das ist die einzige Vorbeugende Maßnahme die vor dem eintrocknen des Druckkopfes schützt.

 

 

Fazit: Wenn es auch Sie erwischt und beim ersten Ausdruck nach langer Zeit nur Streifen oder ein fehlerhaftes Druckbild gibt dann sollten Sie nicht gleich einen neuen Drucker kaufen sondern erst unsere Tipps abarbeiten, die Chancen stehen gut den Drucker wieder flott zu bekommen.



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Pflaster entfernen
Pflaster entfernen und zwar schmerzfrei

Pflaster hat jeder zu Hause und häufig kommen Sie auch zum Einsatz, ein kleiner Pieks, ein Kratzer oder andere kleine...

Schließen