Bluthochdruck – diese Hausmittel helfen

Die Volkskrankheit Nummer 1 ist mittlerweile der Bluthochdruck. Jeder zweite über 50 jährige leidet an Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt. Oft Wissen die betroffenen gar nicht das Sie unter Bluthochdruck leiden, und das ist das gefährliche. Ein auf Dauer erhöhter Blutdruck bringt die Gefahr von ernsthaften Gefäß Erkrankungen mit sich. Wie Sie Bluthochdruck erkennen und wie mit einfachen Hausmitteln Blutdruck gesenkt werden kann lesen Sie hier.


Bluthochdruck

Bluthochdruck – Volkskrankheit

Bluthochdruck erkennen

Achtung: Vorab möchten wir darauf hinweisen das wir hier lediglich Tipps zusammentragen, unser Ratgeber gegen Bluthochdruck stellt keinesfalls eine ärztliche Beratung oder dergleichen dar. Im Zweifel immer zum Arzt.

Um Ihren Blutdruck unter Kontrolle zu haben ist es zunächst einmal wichtig das Sie Ihn regelmäßig kontrollieren. Das geht gut und problemlos mit Blutdruckmessgeräten für zu Hause – wir haben darüber einen eigenen Artikel geschrieben – über Blutdruckmessgeräte für zu Hause.

Bluthochdruck mit Hausmitteln senken

Wenn Sie lediglich leichten Bluthochdruck haben dann können Sie diesem mit Hausmitteln den Kampf ansagen. In den meisten Fällen kann der Blutdruck so problemlos ohne Medikamente gesenkt werden. Wie das haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Hausmittel bei Bluthochdruck:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen und Gesund
  • Verzichten Sie auf Alkohol und Zigaretten
  • Machen Sie folgende Übung 3 mal täglich für 5 Minuten: Langsam und tief durch die Nase einatmen und durch den Mund langsam ausatmen. Nach 10 Tagen machen Sie diese Übung 5-mal täglich
  • Sportliche (leichte) Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren, ca. 3h in der Woche helfen den Blutdruck zu senken
  • Zwei Teelöffel getrocknete Weißdornblätter und Blüten mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb laufen lassen und dreimal täglich eine Tasse trinken
  • Zwiebeln, Knoblauch und Misteln gelten als Blutdrucksenkend
  • Täglich ein Glas frisch gepressten Ananassaft trinken und möglichst oft frische Ananas essen. Frisch heißt nicht aus der Dose.
  • Bärlauch essen, in Form von Pesto, Öl oder frisch
  • Auf Lakritze verzichten
  • 90 Gramm rote Erdnüsse 15 Tage in 300 ml Reisessig einweichen. Essen Sie nun zweimal täglich 10 Erdnüsse davon, wichtig ist das Zähneputzen danach

 

Bluthochdruck vorbeugen:

Auch wenn Sie nicht an Bluthochdruck leiden ist eine Vorsorge empfehlenswert, denn ein Vorbeugen ist auch bei Bluthochdruck leichter als das behandeln.

  • Achten Sie auf Ihren Salzkonsum, schränken Sie diesen soweit es geht ein
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht, übergewichtige Menschen neigen eher zu Bluthochdruck
  • Achten Sie auf eine gesunde ausgewogene Ernährung, versuchen Sie Fett einzusparen
  • Alkoholgenuss einschränken oder im besten Fall aufgeben
  • Rauchen einstellen
  • Stress beruflich oder auch privat möglichst vermeiden

 

Es ist mit diesen Hausmitteln möglich den Blutdruck zu senken und niedrig zu halten. Allgemein kann man sagen das eine gesunde Lebensweise den Herz-Kreislauf am besten regelt. Im Zweifel natürlich immer zuerst zum Arzt und beraten lassen.

 
Weitere Ratgeber:
Hausmittel gegen eine Erkältung



Schlagworte: ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Günstiger Prepaid Tarif für Kinder
Prepaid Tarif für Kinder & Jugendliche

Kinder und Handy / Smartphone – das ist heutzutage ganz normal und hat natürlich auch Vorteile wenn man die Kinder...

Schließen