Mückenstiche behandeln

Mückenstich behandeln

Mückenstich

Jeder von uns wurde schon von einer Mücke gestochen und weiß wie unangenehm dieser Stich und sein Juckreiz sind. Doch das gehört leider zum Sommer dazu, zum Glück sind bei uns in Deutschland die Insektenstiche nicht so gefährlich wie in vielen anderen Ländern. Mit einer Rötung und Juckreiz ist es in den allermeisten Fällen erledigt.

Wir haben viele hilfreiche Tipps für Sie zusammen gestellt, wie man die Stiche und den Juckreiz der Mücken / Insekten schnell und einfach lindern kann.

Das hilft gegen Mücken- und Insektenstiche:

  • Ein gutes Hausmittel ist ein paar Tropfen Essig oder Zitrone auf den frischen Mückenstich zu tupfen
  • Eine Zwiebel halbieren, auf den Stich legen und den Zwiebelsaft etwas einziehen lassen
  • Einen Brei aus Natron und Wasser mischen und auf den Mückenstich auftragen
  • Etwas Teebaumöl auf den Stich tupfen
  • Eiswürfel in ein Küchentuch wickeln und auf den Stich legen, man kann auch einen einzelnen Eiswürfel für ca eine halbe Minute auf den Stich drücken. Oft verschwindet der Juckreiz sofort
  • Kalten Quark am besten aus dem Kühlschrank direkt auf den Stich auftragen
  • Fenistil oder Soventol Gel aus der Apotheke sind praktisch für unterwegs, Sie lindern den Juckreiz und lassen die Schwellung abklingen

Mit diesen Tipps und Anleitungen gegen Mückenstiche hoffen wir den nächsten Grillabend erträglich gemacht zu haben. Die meisten von uns vorgestellten Dinge lassen sich in jedem Haushalt auftreiben, also kein Grund mehr das der Mückenstich in einer Kratzorgie endet.

Wie Sie Mücken effektiv vertreiben das lesen Sie hier – Anleitung um Mücken zu vertreiben

Bildherkunft: Dieter Schütz  / pixelio.de



Schlagworte: , , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mücken vertreiben und bekämpfen – Tipps & Hausmittel

Jeder kennt Sie und keiner mag sie – Mücken. Doch wie kann man die Mücken am besten von Terrasse oder...

Schließen