Handy ins Wasser gefallen – was ist zu tun

Ein Albtraum der oft wahr wird – das Handy oder Smartphone ist ins Wassergefallen. Nicht wenigen von uns ist das bereits passiert. Entweder aus der Hemdtasche geglitten, ins Wasserglas gefallen oder auch in die Toilette geplumpst – das Handy zu versenken kann man auf viele Art und Weisen tun.

Doch was zu tun ist wenn das Handy ins Wasser gefallen ist das zeigt Ihnen hier der Hilfefuchs. Alles sind Rettungsversuche die funktionieren können, eine Garantie das Gerät zu retten gibt es leider nicht. Dazu gibt es viel zu viele Schwachpunkte wo das Wasser Schaden anrichten kann. Aber bei den Preisen für aktuelle Handys ist ein Versuch natürlich in jedem Fall Wert.


Handy mit Wasserschaden

Rettungsplan für Handy und Smartphone was im Wasser lag:

 

  • Wenn das Handy oder Smartphone ins Wasser gefallen ist dann ist das wichtigste eine schnelle Bergung! Das heißt so schnell wie möglich das Handy aus dem Wasser fischen, jeder kleinste Tropfen der in das Gerät gelangt kann zum Tode führen.
  • Jetzt ist das Trocknen an der Reihe, nicht erst an dem Handy herumspielen sondern soweit wie möglich zerlegen. Akkuabdeckung öffnen, Akku herausholen, SIM Schacht öffnen, SIM Karte entnehmen – je nach Modell sind die Möglichkeiten unterschiedlich.
  • Zum Trocknen gibt es verschieden Varianten, Sie können das Handy auf ein Handtuch legen und ab damit auf die Heizung. Wenn keine Heizkörper vorhanden sind oder es Sommer ist dann kann auch ein Fön zum Einsatz kommen, doch hier bitte nicht auf die höchste Stufe stellen, das schadet dem gerät nur zusätzlich. Wenn nichts von beiden Möglich ist und das Malheur am Strand oder im Freibad passiert ist dann hilft nur das Trocknen im Schatten, das Handy auf keinen Fall in die pralle Sonne legen.
  • Eine Möglichkeit die sehr gute Resonanzen erhält, ist das trocknen in einer Schüssel voller Reis. Der Reis entzieht dem Handy die Feuchtigkeit die nicht dahin gehört.
  • Ist alles ausreichend getrocknet (Geduld Geduld – min. 24h!) dann geht es an das zusammenbauen. Erst jetzt zeigt sich ob die Rettungsversuche Erfolg hatten.

Falls trotz aller Bemühungen das geliebte Handy nicht funktioniert kann der Gang in eine Fachwerkstatt eventuell noch Erfolg bringen. Lassen Sie sich auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag erstellen. Ganz schnell übersteigen die Reparaturkosten den eigentlichen Restwert des Handys. Dann ist natürlich ein Neukauf empfehlenswerter.

Schaden vorbeugen: iPhone Display schützen

 

Bildquelle: Dirk Stollhans  / pixelio.de



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Neue Frequenzen DAS ERSTE HD & ZDF HD
DAS ERSTE HD & ZDF HD Sendefrequenzen geändert – was tun?

Gehören Sie auch zu den Leuten die nach Abschaltung des analogen Sat-TVs in die Röhre gucken was Das Erste HD...

Schließen