Hemden richtig Bügeln – knitterfrei

Jeder von uns kennt es, die Bügelwäsche wird immer mehr, und irgendwann muss man die Sachen dann bügeln, vor allem Hemden sind dann eine Herausforderung, diese knitterfrei zu Bügeln ist fast aussichtslos, doch es kann jeder lernen. Man muss nur wissen wie.


Hemden Bügeln - Anleitung

Hemden Bügeln - so wirds was

Mit unseren Tipps gelingt es garantiert – Anleitung zum Bügeln:

  • das Hemd sollte am besten noch bügelfeucht sein
  • das Bügeleisen bis zur richtigen Temperatur aufheizen, ( lieber mit niedriger Temperatur anfangen, wenn man nicht sicher ist)
  • mit einem Ärmel beginnen, zuerst den Schlitzansatz und dann die Manschette, bügeln Sie um den Knopf herum
  • knöpfen Sie die Manschette zu
  • Ärmel glatt streichen und dann von der zugeknöpften Manschette bis zur Schulternaht bügeln und dann zurück zur Manschette
  • Den zweiten Ärmel auf die gleiche Weise bügeln
  • nun ist der Kragen dran, bügeln Sie von den Kragenspitzen zur Mitte hin
  • danach wird das Rückenteil gebügelt
  • zum Schluss kommen die Vorderseiten dran
  • Vorderseite mit den Knöpfen vorsichtig bügeln, entweder um die Knöpfe herum, oder von links auf einer sehr weichen Unterlage
  • Zum Schluss das Hemd auf einen Bügel hängen und für mindestens eine Stunde hängen lassen (zum ausdünsten)

 

Arbeiten Sie die einzelnen Punkte einfach der Reihe nach ab und Sie werden sehen nach etwas Übung ist es gar nicht mehr so schwer ein Hemd knitterfrei zu Bügeln.

Wer sehr viele Hemden zu Bügeln hat für den lohnt sich vielleicht die Anschaffung einer Bügelmaschine. Hier können Sie sehen was es derzeit auf dem Markt der Bügelmaschinen gibt.

 

Fotonachweis: Dieter Schütz  / pixelio.de



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Beton selber mischen – so gehts

Jeder Heimwerker oder Gartenbesitzer braucht ab und an Beton. Für die meisten Arbeiten wie Borde / Randsteine setzen, Zaunpfähle- Kinderschaukel-...

Schließen