Beton selber mischen – so gehts

Jeder Heimwerker oder Gartenbesitzer braucht ab und an Beton. Für die meisten Arbeiten wie Borde / Randsteine setzen, Zaunpfähle- Kinderschaukel- oder Wäschespinne  einbetonieren genügen kleinere Mengen so das die Bestellung im Betonwerk nicht lohnt beziehungsweise aufgrund der geringen Menge gar nicht ausgeführt wird. Das ist auch garnicht nötig, denn mit etwas Muskelkraft kann man kleine und große Mengen Beton auch einfach selbst mischen. Wie das geht lesen Sie in unserer Anleitung.


Beton selber mischen

Beton selber mischen

Beton selber mischen – Anleitung

Hinweis: Unsere Anleitung um Beton selbst herzustellen bezieht sich auf oben genannte Arbeiten. Um zum Beispiel eine Decke eines Hauses zu Betonieren ist es ratsam Beton mit den entsprechenden Zusatzstoffen zu bestellen. Wir übernehmen keinerlei Haftung.

1. Beton mischen mit Fertigbeton
Die erste Möglichkeit Beton selbst zu mischen ist dies mit Fertigbeton zu tun. Diesen gibt es günstig in 25 Kg Säcken. Es muss nur noch Wasser dazu gegeben werden und danach kräftig mischen. Wenn der Beton erdfeucht gemischt wurde kann betoniert werden. Diese Methode geht schnell ist aber auch etwas teurer wie die zweite Möglichkeit.

2. Beton aus Kies, Zement und Wasser mischen
Wer größeren Mengen Beton braucht der ist gut beraten den Beton aus Kies der Körnung 0/16 und Zement selbst an zumischen.
Folgende Dinge werden benötigt:

  • Kies 0/16 Körnung
  • Portlandzement PZ 35
  • Wasser
  • Mörtelkübel und Schaufel, Rührgerät oder Betonmischer

Folgendermaßen gehen Sie vor. Vermischen Sie den Kies mit Zement im Verhältnis 4 zu 1. Das bedeutet 4 Teile Kies und dazu 1 Teil Zement. Auf Deutsch: 4 Schaufeln Kies werden mit 1 Schaufel Zement vermischt. Dann kommt das Wasser, hier kann man keine genaue Angabe machen da dies immer etwas unterschiedlich ist. Grob kann man sagen Das Verhältnis Wasser zu Zement sollte ca eins zu zwei betragen (in Gramm).

Am sichersten ist Sie geben immer nur kleine Mengen Wasser hinzu bis der Beton Erdfeucht, und somit bereit zum betonieren ist.

Tipps um den Beton zu Mischen

Für Kleinstmengen Beton lohnt es sich nicht einen Betonmischer zu besorgen. Dann genügt ein Mörtelkübel in dem der Beton relativ leicht mit einer Schaufel gemischt werden kann. Wer etwas mehr Beton benötigt der wird die Lust und Kraft schnell verlieren wenn alles mit der Hand angemischt werden muss. Eine bessere Lösung ist dann einen Quirl zu nutzen der in einer (großen) Bohrmaschine eingespannt wird. Besser ist ein Rührgerät zu verwenden.
Wenn es Ihnen möglich ist oder wenn eine große Menge Beton nötig ist dann kommen Sie um einen Betonmischer nicht herum. Sollten in Ihrem Bekanntenkreis keiner über einen Mischer verfügen können Sie diesen auch günstig im Baumarkt leihen.
Wir wünschen viel Erfolg bei Ihrem Bauvorhaben.

 

In Zukunft keine Selbermachtipps mehr verpassen? Dann hier in unseren gratis Newsletter eintragen:

 

Weitere tolle Selbermach-Anleitungen:
- Sandkasten bauen
- Komposter Bauanleitung



Schlagworte: , , ,

Feedbacks zu Beton selber mischen – so gehts:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
silikonfugen
Silikonfugen reinigen – so werden Silikonfugen wieder glänzen

In jedem Bad und in jeder Küche gibt es Silikonfugen. Es gibt momentan keine bessere Methode um Anschlussfugen oder Übergänge...

Schließen