Eislaternen selber basteln / herstellen – eine Bastelanleitung

Schon einmal etwas von Eislaternen gehört?

Es sind Kerzenhalter für Teelichter oder andere Kerzen, damit können Sie zum Beispiel ihren Weg beleuchten, oder einfach zum Blickfang in Ihrem Garten oder vor der Haustür aufstellen. Das Licht der Kerze wird durch das Eis unregelmäßig gebrochen was besonders Eindrucksvoll aussieht.

Jetzt in der dunklen und kalten Jahreszeit genau das richtige, natürlich müssen die Temperaturen etwas mitspielen, eisige Frostgrade sind nötig oder man nimmt einfach die Gefriertruhe zur Hilfe, dann lassen sich die Eislaternen auch „vorproduzieren“.

Wer möchte kann auch noch verschiedenes Dekomaterial, und alles was man so findet einarbeiten, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Für eine Eislaterne benötigen Sie:

  • 2 Gefäße, z.B. Eimer in Unterschiedlichen Größen
  • Steine oder ähnliches zum Beschweren des kleineren Eimers
  • Wasser
  • Evtl. Zweige, Tannenzapfen, kleine Äste, beeren usw.
  • eisige Temperaturen oder Gefrierschrank/Truhe

Und so geht’s – Eislaternen herstellen:

  • Als erstes füllen Sie den großen Eimer halb bis dreiviertel voll mit Wasser, je nachdem wie      groß die Laterne werden soll.
  • Dann stellen Sie den kleineren Eimer in den mit Wasser gefüllten großen Eimer und beschweren diesen mit den Steinen oder anderen Gewichten.
  • Danach können Sie, wenn Sie möchten Ihre Dekomaterialien mit in das Wasser geben.
  • Und nun ab damit in den Gefrierschrank, oder wenn es draußen kalt genug ist (es sollten mindestens minus 10 Grad sein) einfach rausstellen.
  • Am nächsten Tag wenn die Laterne komplett gefroren ist vorsichtig aus der Form lösen
  • Nun müssen Sie in der Dunkelheit nur noch ein Teelicht oder eine Kerze hineinstellen und anzünden
  • Fertig ist eine wunderschöne selbst hergestellte Eislaterne

 

Tipp:

Wenn Sie destilliertes Wasser nehmen, wird die Laterne schön klar.
Sie können auch eine Gugelhupf-Form nehmen, das ist noch einfacher wie mit den Eimern

Probieren Sie es einfach und Sie werden begeistert sein. Besonders mit Kindern ist das ein schöner und einfach Basteltipp.

Ihnen hat diese Bastelanleitung gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.
Die besten Tipps einmal pro Monat, keine Weitergabe Ihrer Daten, jederzeit Kündbar und tolle Überraschungen erwarten Sie.

Neugierig? Dann sofort eintragen:

 



Schlagworte: , , ,

Schreibe ein Feedback!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kamin richtig anzünden
Kamin richtig anfeuern – so gehts ohne Ruß – eine Anleitung

Immer mehr Leute haben in Ihrer Wohnung einen Kamin, wohlige Wärme und eine Ersparnis von Gas / Öl sind die...

Schließen