Brennholz: Festmeter, Raummeter, Ster, Schüttraummeter – die Umrechnung

In Zeiten in denen der Kaminofen seine Wiederauferstehung feiert sind Begriffe und Abkürzung für das nötige Brennholz wichtig. Denn nicht selten nutzen listige Holzverkäufer die Unwissenheit der neuen Kaminbesitzer zu Ihren Gunsten. Das wird aus Schüttraummeter schnell ein Raummeter, was natürlich den Kaufpreis merklich erhöht.


Brennholzmenge Umrechnen

Brennholzmenge umrechnen

Brennholz und die Mengenangaben

Je nach Region gibt es die folgenden Bezeichnungen und Abkürzungen für Brennholz:

  • Festmeter (FM)
  • Raummeter (RM)
  • Schüttraummeter (SRM)
  • Ster

Raummeter & Ster ist ein Raummaß für Holz das einem Würfel mit einer Seitenlänge von 1 Meter entspricht. (Inhalt 1 Kubikmeter) Es sind 1 metrige Holzscheite geschichtet einschließlich der nicht vermeidbaren Zwischenräume.

Als Festmeter wird ein Würfel (1 Meter Seitenlänge) Holz ohne Zwischenräume bezeichnet, also ein Kubikmeter Holz ohne Zwischenräume.

Schüttraummeter – darunter versteht man einen lose geschüttete Menge Holz von einem Kubikmeter – schlechteste Lösung beim Brennholzkauf da man keine Kontrolle hat wie viel Zwischenräume bzw. Holz man tatsächlich kauft.

Umrechnungstabelle

Festmeter (FM)
1 m3 (FM) entspricht 1,4 Raummeter Scheitholz
1 m3 (FM) entspricht 1,2 Raummeter Stückholz
1 m3 (FM) entspricht 2,0 Schüttraummeter Stückholz

Schüttraummeter (SRM )
1 SRM Stückholz entspricht 0,6 RM Stückholz
1 SRM Stückholz entspricht  0,7 RM Scheitholz
1 SRM Stückholz entspricht 0,5 m3 Festmeter

Raummeter (RM)
1 RM Scheitholz entspricht 0,7 m3 (FM)
1 RM Scheitholz entspricht 0,8 RM Stückholz
1 RM Scheitholz entspricht 1,4 SRM Stückholz

1 RM Stückholz entspricht 1,2 RM Scheitholz
1 RM Stückholz entspricht 0,8 m3 (FM)
1 RM Stückholz entspricht 1,7 SRM Stückholz

Unter Scheitholz versteht man 1 Meter lange Scheite.

Unter Stückholz versteht man gespaltene und ofenfertige Längen von 25, 33 oder 50 cm.

Die Preise für Brennholz

Über die Preise für Brennholz kann man keine verlässliche Angabe machen. Es kommt natürlich auf die Holzart sowie die Region an.  Wenn Sie Ihren Kamin oft beheizen wollen dann kaufen Sie das Brennholz auf keinen Fall in einem Baumarkt, dort zahlen Sie in etwas das doppelte. Die Holzfeuchte kontrollieren Sie mit einem Holzfeuchtemessgerät.
Um eine grobe Zahl für den Winter 2013 zu nennen:

–          Der Raummeter Hartholz (Buche, Eiche…) ca. 80 Euro getrocknet und 33cm lang

–          Der Raummeter Weichholz (Ficht, Kiefer…) ca. 50 Euro getrocknet und 33cm lang

Diese zahlen variieren jedoch sehr stark und können daher nur als Anhaltspunkt dienen.

Ist das Holz einmal dann lesen Sie diesen Artikel: Kamin richtig anfeuern



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Grundhaltung des 10 Finger Systems
10 Finger System einfach gratis Lernen – Online oder mit Programm

Jede gute Sekretärin beherrscht es, fast jeder Computernutzer wünscht es sich zu beherrschen – Das Zehn Finger Schreibsystem. Doch dabei...

Schließen