Tapeten entfernen – so gehts ganz einfach

Ein Raum in Ihrer Wohnung oder dem Haus braucht mal wieder eine neue Tapete? Wer handwerklich etwas geschickt ist für den ist das Tapezieren kein großes Problem. Doch vor dem Tapezieren hat der Handwerkergott eine extrem nervige Aufgabe gestellt – das Tapeten entfernen.


So wird alte Tapete entfernt

Alte Tapete entfernen

Das lösen der alten Tapeten macht wohl niemand gern. Mit ganz viel Glück geht es ganz leicht und die Tapete kann man mit wenig Kraftaufwand komplett Bahn für Bahn von der Wand abziehen – doch das ist nur in den allerseltensten Fällen so – denn die Regel ist meist anders. Und zwar eine sehr Kraft- und Zeitaufwendigen Aufgabe. Oft ist  stundenlanges rumgekratze mit Spachtel, Messer und Co die erste Aufgabe vom Tapezieren. Doch natürlich gibt es auch beim Ablösen der alten Tapeten einige Tipps und Tricks wie dies um einiges einfacher von statten geht. Der Hilfefuchs hat in dieser Anleitung die besten Tricks zusammengefasst.

Tricks & Hilfsmittel um alte Tapeten zu entfernen

Tapeten einweichen

In den meisten Fällen hilft ein einweichen mit Wasser und einem Schuss Spülmittel, das Wasser muss dabei an den Leim / Tapetenkleister gelangen. Wollen Sie eine Papiertapete wie Raufaser lösen dann ist das ein leichtes Spiel. Einfach mit einer Bürste, Malerrolle oder Pinsel Wasser satt auf die Tapete auftragen und einige Minuten warten bis diese sich dunkel verfärbt. Jetzt lässt sich die Tapete meist leicht entfernen.

Sollte das nicht funktionieren dann kann es sein das Sie eine wasserabweisende Tapete an der Wand haben. Durch diese kann das Wasser nicht bis zum Leim vordringen und diesen somit nicht weich machen. Die einfachste Methode ist das Öffnen der Tapetenoberfläche mit einer Stachelwalze oder Nadelwalze aus dem Baumarkt. Sollte diese nicht zur Hand sein so tut es auch ein Cuttermesser oder Teppichmesser mit der die Tapete eingeritzt wird. Auch grobes Schleifpapier mit Körnung ab 60 kann zum Aufreißen der Tapetenoberfläche genommen werden.  Jetzt können Sie auch die wasserabweisende Tapete einweichen mit dem Effekt dass das Wasser bis zum Tapetenleim vordringt.

Es gibt im Baumarkt auch speziellen Tapetenlöser den man dem Wasser zugibt, nach eigenen Versuchen sind wir von deren Wirkung allerdings nicht besonders überzeugt. Es konnte keine Verbesserung festgestellt werden.

Dampfreiniger zum Tapeten lösen

Besitzen Sie in Ihrem Haushalt einen Dampfreiniger? Dann können Sie diesen nicht nur zum Silikonfugen reinigen oder Fenster putzen einsetzen sondern auch zum entfernen hartnäckiger Tapete. Sprühen Sie die Wand mit dem Dampf ein, dieser dringt tief in die Tapete ein und kann meist ganz leicht mit einer Spachtel entfernt werden. Hier sehen Sie einen bewährten Dampfreiniger den wir selbst erfolgreich getestet haben.

Profi Dampf Tapetenablöser

Wenn Sie viel alte Tapete zu entfernen haben dann lohnt sich meist das Ausleihen eines Dampf-Tapetenablösers. Hier wird Dampf über eine Platte auf die Tapete aufgetragen und somit gut durchweicht. So ein Profi Gerät können Sie in Baumärkten oder Tapetenfachläden ausleihen. Dies spart viel Zeit wenn Sie mehr wie einen Raum neu tapezieren möchten.

Mit so einem Gerät ist das Entfernen der Tapeten ein Kinderspiel. Wägen Sie ab ob sich die Anschaffung lohnt. Tipp: Der Besitz so eines Gerätes spricht sich schnell rum. Verlangen Sie einfach 10 Euro Leihgebühr pro Wochenende und der Kaufpreis ist schnell wieder drin.

Wenn diese Arbeit erledigt ist dann steht die nächste Aufgabe an: Putzen – hier Tipps und Tricks.



Schlagworte: , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Eine Schneefräse für zu Hause – wir haben Tipps für den Kauf

Jedes Jahr aufs Neue – der Winter bringt reichlich Schnee mit. Die einen freuts, denjenigen die Schnee räumen müssen grauts....

Schließen