Was hilft bei Sonnenbrand (Hausmittel) – Sonnenbrand vorbeugen

Im Sommer sehr gefährlich und neben einem Sonnenstich sehr unangenehm ist der Sonnenbrand.  Diesen zieht man sich sehr schnell zu, eine kleine Runde Schwimmen mit anschließendem Sonnenbad, etwas Gartenarbeit zur Mittagszeit und schon kann es passiert sein – Sonnenbrand. Für viele ganz normal und gehört zum Sommer einfach dazu, aber bedenken Sie das ein Sonnenbrand eine Verbrennung 2. Grades ist. Durch UV Strahlen ist die Haut an den entsprechenden Stellen entzündet. Das beste ist also alles zur Vorbeugung zu tun damit es gar nicht erst zum Sonnenbrand kommt.


Sonnenbrand

Sonnenbrand – das hilft jetzt

Sonnenbrand Symptome

Die Symptome eines Sonnenbrandes sind bei jeder Person unterschiedlich, ca 4 bis 8 Stunden nach dem Sonnenbad mit einer starken Rötung und Spannung in der Haut, der Höhepunkt des Sonnenbrandes ist nach 14 bis 36 Stunden erreicht.

Was hilft bei Sonnenbrand

Um Sonnenbrand zu behandeln und das Brennen auf der Haut zu lindern gibt es sehr viele Möglichkeiten, wir haben alle hier vorgestellten Tipps selbst getestet, darunter einige Hausmittel gegen Sonnenbrand.

  • Die erste Maßnahme beim verspüren eines Sonnenbrandes ist immer kühlen!
  • Bestreichen Sie die betroffenen Stellen mit Quark oder Joghurt aus dem Kühlschrank, das lindert den Schmerz und kühlt spürbar. Den Quark können Sie mit etwas Milch verdünnen. Wichtig ist den Quark abzuwaschen bevor er antrocknet, denn dann kann die Haut nicht mehr atmen.
  • Frische Gurken-, Kartoffel-, oder Tomatenscheiben schneiden und auf die Hautstellen legen.
  • Kaltes Wasser und Essig 2 : 1 mischen, tränken Sie nun saubere Tücher (oder Taschentücher) in dieser Lösung und legen Sie auf die verbrannte Haut auf.
  • Zinköl oder Beinwell- Salben können die Schmerzen auch lindern.
  • Eine oder mehrere frische Zitronen auspressen und auf die Stellen auftragen, Limetten tun es auch.
  • Frische Petersiele gründlich abwaschen und in große Stücke schneiden, diese dann auf die betroffenen Hautstellen auflegen.
  • Wickel mit kalter Milch sind auch sehr hilfreich, nehmen Sie 3,5 Prozentige Milch für die Milchwickel.
  • Abgekühlte und nasse Teebeutel können auf kleine Hautflächen aufgelegt werden.
  • Kühlen Sie den Sonnenbrand nicht direkt mit Eiswürfeln, die Gefahr ist groß die Hautpartikel zu erfrieren.
  • Eine Badewanne mit kühlem Wasser und einer Zugabe von einem Liter Kefir und einer Tasse Haferflocken wirken auch sehr gut bei größeren Verbrennungen.

Weitere gute Tipps hat die folgene Urlaubsseite zusammengetragen – > Sonnenbrand Tipps von Holidayinsider

Wie einem Sonnenbrand vorbeugen

Am besten ist es sich nicht der direkten Sonnenstrahlung auszusetzen, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr ist die Strahlung am intensivsten. In dieser Zeit sollten Sie die Sonne nach Möglichkeit meiden.
Das richtige eincremen mit Sonnenschutzcreme (hoher Lichtschutzfaktor) ist sehr wichtig. Wenn Sie Ihren Hauttyp kennen und eine entsprechende Sonnencreme habe dann sollten Sie nach dem eincremen 20 Minuten warten bis Sie in die Sonne gehen, erst nach dieser Zeit bietet die Creme optimalen Schutz vor der Sonne.

Aber nicht nur direkte Sonneneinstrahlung kann zu einem Sonnenbrand führen, auch wenn es bewölkt ist kommen UV Strahlen auf der Erde an. Tückisch ist auch Wasser und Sand, denn diese reflektieren das Sonnenlicht und man bekommt einen Sonnenbrand obwohl man den ganzen Tag unter einem Sonnenschirm verbracht hat.

Achten Sie auf jeden Fall jetzt im Sommer oder im Urlaub darauf sich vor einem Sonnenbrand zu schützen und es gar nicht erst dazu kommen zu lassen. Falls doch dann testen Sie alle unsere vorgestellten Hausmittel. Besonders achten sollten Sie auf Kinder, deren Haut ist noch empfindlicher wie die eines Erwachsenen.

Schützen Sie Ihre Sitzecke oder Terrasse vor direkter Sonneneinstrahlung, zum Beispiel durch einen Sonnenschirm oder mit einem modernen Sonnensegel.

Kommen zu den Schmerzen auf der verbrannten Haut Schwindel oder Kopfschmerzen hinzu dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen um abchecken zu lassen ob eventuell ein Sonnenstich zum Sonnenbrand dazu kommt. Damit ist nicht zu spaßen, lieber einmal umsonst beim Arzt gewesen.

Mit unseren Tipps gegen Sonnenbrand sollten Sie auf jeden Fall in der Lage sein die Schmerzen schnell zu lindern um den Urlaub oder Sommer schnell wieder genießen zu können. Mit diesem Wissen sind Sie für Ihre Mitmenschen auch eine große Hilfe.



Schlagworte: , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Olympia Live im TV oder Internet per Livestream – so gehts

Die Olympischen Spiele in London haben begonnen, ein riesen Spektakel bei dem wir alle dank Fernsehübertragungen und Live Streams im...

Schließen