Schimmelflecken entfernen – in der Wohnung oder aus Kleidung

In vielen Wohnungen und Einfamilienhäusern ist Schimmel heutzutage leider ein großes Problem. Die Ursache sind in den meisten Fällen Baufehler und fehlerhaftes Lüften, viele Menschen glauben nicht das falsches Lüften einzig der Grund für Schimmel sein kann, wir haben einen extra Ratgeber über das richtige Lüften verfasst. In diesem Ratgeber geht es darum wie Sie Schimmelflecken entfernen können, nicht nur in der Wohnung sondern auch von Kleidung und anderen Gegenständen.


Schimmelflecken entfernen

Schimmelflecken entfernen

Schimmelflecken selber entfernen

Es gibt natürlich verschiedene Arten von Schimmel, alle hier vorgestellten Tipps um den Schimmelbefall zu entfernen sind natürlich ohne Gewähr. Wir gehen davon aus das Sie kleineren Schimmelbefall in der Wohnung oder an Gegenständen säubern wollen. Großflächiger Schimmelbefall von ganzen Wänden oder Dämmung sollte nicht von Laien angefasst werden, hier ist es dringend ratsam einen Experten hinzuzuziehen, denn zu allererst muss die Ursache für den Schimmel erkundet werden.

Warnung: Schimmel bedeutet immer eine gesundheitliche Belastung, besonders beim reinigen werden Schimmelsporen aufgewirbelt. Wichtig ist daher auf entsprechenden Schutz zu achten, auch bei nur kleinen Schimmelflecken – Ihrer Gesundheit zu liebe. Tragen Sie Handschuhe, eine Schutzbrille und eine einfache Atemschutzmaske wie es Sie in jedem Baumarkt gibt.

Schimmel in der Wohnung

Schimmel Reiniger Nummer eins ist Alkohol, dazu benötigen Sie 70 – 80 prozentigen Alkohol. Dieser entfernt den Schimmel gründlich und hat den Vorteil das er sich komplett verflüchtigt und somit keine Belastung mehr ist. Mit Alkohol lässt sich Schimmel am besten von glatten Oberflächen wie Fliesen, Laminat oder Parkett entfernen.

Wenn es zu Schimmel durch falsches Lüften kommt dann findet er sich häufig in Fensterlaibungen, diese werden mit der Zeit immer schwärzer. Hier haben Sie gute Chancen mit einem starken Chlorreiniger den Schimmel von der Wand / Tapete abzuwaschen. Wenn der Schimmel erst Oberflächlich auf der Farbe haftet lässt er sich meist komplett entfernen. Sorgen Sie ab sofort dafür das durch richtiges Lüften kein neuer Schimmel entsteht und Sie haben die Fensterlaibungen im Griff.

Schimmel setzt sich auch häufig in den Silikon- oder Fliesenfügen im Bad fest. Dort können Sie Ihn mit Chlorreiniger und einer Zahnbürste entfernen. Aber auch Toilettenreiniger wird häufig verwendet.

Schimmel auf Metall und Keramik kann gut mit Essig entfernt werden.

Ein guter Schimmelkiller ist ebenfalls Brennspiritus und Wasserstoffperoxid.

Schimmel auf Kleidung

Durch falsche Lagerung in Kellern oder auf Dachböden kommt es häufig vor das sich Schimmel und Stockflecken auf Kleidungsstücken bilden. Nachfolgend einige Tipps wie Sie diesen Schimmelflecken zu Leibe rücken.

Bei kleineren Flecken genügt es (je nach Stoff) die befallenen Kleidungsstücke bei 60 bis 90 Grad in der Waschmaschine zu waschen.

Nehmen Sie handseife und reiben diese mit einer Bürste in den Fleck ein. Danach spülen Sie diese Stelle gründlich mit Wasser und lassen das Kleidungsstück an der Luft trocknen.

Zitrine und Salz sind ein altes Hausmittel das meist gut funktioniert. Geben Sie dazu Zitronensaft auf den Fleck und bestreuen Ihn reichlich mit Salz. Legen Sie das Kleidungsstück zum trocknen am besten in die Sonne. Danach ein Waschgang in der Waschmaschine und der Fleck sollte entfernt sein.

In der Drogerie finden Sie natürlich noch einige Spezialmittel die recht gut Wirken und Schimmel aus Stoffen entfernen, schauen Sie nach Schimmelentferner.

Hier finden Sie eine Übersicht über Schimmelentferner.



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ceranfeld reinigen
Ceranfeld reinigen – mit diesen Tipps klappt es

In fast jedem Haushalt hat sich ein Cerankochfeld bewährt gemacht. Keine einzelnen Platten, kein sinnloser Stromverbrauch und schick & modern...

Schließen