Blauregen – malerische Pflanze für den Garten – Pflege & Eigenschaften

Blauregen ist besonders durch seine kräftige Büte bekannt. In vielen Gärten ist Blauregen zu finde, aufgrund seines starken Wachstums hat er auch schon so manchen Garten in Besitzt genommen. Sollten Sie sich auch für Blauregen entscheiden müssen Sie sich damit anfreunden mindestens zweimal im Jahr zur Gartenschere zu greifen. Doch die Blütenpracht entschädigt dafür.


Blauregen im Garten

Blauregen im Garten

Blauregen ist ein Kletterstrauch, er klettert bis zu 8 Meter in die Höhe und wird daher gern genommen um Lauben, Pergolen oder ganze Hauswände zu verschönern. Wichtig ist das die Unterkonstruktion ausreichend kräftig genug ist, denn Blauregen ist mit seiner Kraft zerstörerisch, Sie sollten aufpassen das er keine Regenrinne / Fallrohr erreicht, denn diese wird einfach zerdrückt.

Pflege von Blauregen

Blauregen ist sehr Pflegeleicht, außer dem regelmäßigen Schnitt braucht die Pflanze keine besondere Pflege oder Düngung.  Zwei Rückschnitte pro Jahr sind erforderlich um die Pflanze im Zaum zu halten. Blauregen verträgt auch einen starken Rückschnitt und treibt wieder neu aus.

Winterhart

Der Blauregen ist zwar Wärmeliebend, aber der Winter bei uns in Deutschland macht Ihm nichts aus. Lediglich in den ersten zwei bis drei Jahren nach der Pflanzung sollten Sie Ihn mit Laub oder Rindenmulch vor starkem Frost schützen. Nach dieser Zeit ist die Pflanze stark genug für den Winter.

Der beste Standort für den Blauregen

Blauregen ist sehr wärmeliebend, sonnige Standorte sind von der Pflanze also bevorzugt. Idealerweise Pflanzen Sie den Blauregen an eine geschützte Stelle. Wichtig ist das der Boden nicht austrocknet und immer feucht gehalten wird, Staunässe sollte aber wie bei den meisten Sträuchern vermieden werden. Auch im Halbschatten kommt die Pflanze gut zurecht, das geht allerdings auf Kosten der Blüte, denn diese fällt dann weniger prächtig aus.

Üppige Blüten

Wenn Sie Blauregen selber ziehen dann sollten Sie Wissen das bis zu den ersten Blüten viele Jahre vergehen können. Holen Sie sich in einer Baumschule ein veredeltes Exemplar eines Blauregen dann können Sie bereits im ersten Jahr Blüten erwarten. Die Kosten für so einen Blauregen belaufen sich auf etwa 20 bis 30 Euro.

Die Blüte

Wegen seiner Blüte wird Blauregen am meisten eingesetzt, die blauvioletten Einzelblüten haben etwas Malerisches und erscheinen im Mai. Sie sind ca 30cm lang und haben die Form von hängenden Trauben.

Blauregen

Blauregen in der der Blüte

Blauregen ist giftig

So schön die Pflanze auch aussieht, eine Gefahr verbirgt sich hinter Ihr. Blauregen ist nämlich in allen Teilen giftig, in der Rinde, in der Wurzel und besonders in den Samen und Hülsen ist viel Gift enthalten. Leben Kinder auf dem Grundstück und kommen ungehindert an den Blauregen heran sollten Sie vorsichtig sein. Wichtig ist das Sie im unteren Bereich den Kinder erreichen können die Samenhülsen entfernen um einer Vergiftung durch den Blauregen vorzubeugen.

Eigenschaften von Blauregen

Farbe:                     Hellblau
Größe:                    ca 10 Meter
Wachstum:            sehr starkes ausgeprägtes Wachstum
Winterhart:           Ja (mit Einschränkungen in den ersten Jahren)
Pflanzort:               sonnig, geschützt, ohne Staunässe
Besonderheiten:   Pflanze ist in allen Teilen giftig

 

Blauregen ist auch ein Idealer Sichtschutz.

Weitere Pflanzen Tipps:
Kirschlorbeerhecke anlegen

 

Bildnachweis: Rita Gäbel / Lilo Kapp / pixelio.de



Schlagworte: , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Sicheres Passwort
Sicheres Passwort – unsere Tipps

Ohne Passwörter geht heutzutage im Internet nichts mehr, für jeden Dienst den man nutzt braucht man ein Passwort: für den...

Schließen