Sonnenschutzfolie für Dachfenster gegen warme Dachgeschosswohnung

Eine Dachgeschosswohnung oder Räume unter dem Dach im Eigenheim sind sehr beliebt, die Schrägen Wände und das Licht der Dachfenster haben Ihren ganz eigenen Charme. Doch auch einen großen Nachteil, denn im Sommer wird es in diesen Räumen fast unerträglich heiß. Die Wohlfühltemperatur ist um einiges überschritten und an einen angenehmen Schlaf ist auch nicht zu denken. Was man gegen die Hitze bei Dachfenstern unternehmen kann das lesen Sie in diesem Ratgeber.


Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie fürs Dachfenster

Dachfenster vor Sonneneinstrahlung schützen

Dachfenster bringen viel Licht in die Räume aber auch Sonnenstrahlen die den Raum erhitzen. Um diese aufzuhalten gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist eine Außenjalousie, dies ist eine sehr gute Möglichkeit, dafür aber auch die teuerste, und auch gar nicht immer möglich. Gerade wenn man Mieter ist kann man nicht so einfach eine Außenjalousie anbauen, auch baulich ist das nicht immer möglich.

Sonnenschutzfolie

Aber es gibt trotzdem eine gute Möglichkeit die hitzigen Sonnenstrahlen draußen zu lassen. Und zwar sogenannte Sonnenschutzfolien. Sinnvoll ist nur eine Außenmontage, daher gehen wir in diesem Ratgeber auch nur darauf ein. Denn bei Außenmontage ist der Wirkungsgrad um einiges höher. Die Sonnenstrahlen werden noch vor der Scheibe absorbiert und bleiben somit draußen. Die heißen Sonnenstrahlen werden von der Sonnenschutzfolie beim auftreffen reflektiert und gelangen somit gar nicht erst an die Scheibe um diese aufzuheizen.

Bei einer Außenmontage der Sonnenschutzfolie umgehen Sie auch die Gefahr des Glasbruches.

Die Montage der Sonnenschutzfolie sollte exakt nach Anleitung geschehen, das aufbringen ist etwas knifflig aber man hat schnell den Bogen raus und bekommt ein akzeptables Ergebnis.

Preise von Sonnenschutzfolie – die Kosten

Die Kosten für die Sonnenschutzfolie sind angenehm gering, es gibt dutzende Hersteller mit verschiedenen Produkten am Markt, daher kann man nur einen groben Preis nennen. Die Sonnenschutzfolien werden nach Quadratmetern berechnet. Die Quadratmeter Preise liegen aktuell grob bei 15 Euro. Das ist ein vernünftiger Preis um seine Wohnung oder Räume im Dachgeschoss vor Hitze zu schützen.

Spiegeleffekt durch die Sonnenschutzfolie

Durch das anbringen der Sonnenschutzfolie bekommt das Fenster automatisch einen Spiegeleffekt, das heißt bei Sonneneinstrahlung wirkt das Fenster wie ein Spiegel, Vorteil dabei: man kann von außen nicht ins innere schauen.

Vorteile der Hitzeschutzfolie:

  • Preisgünstig
  • Man kann Sie selber anbringen
  • Auch in Mietwohnungen problemlos möglich
  • Bei Außenmontage wirkungsvoller Hitzeschutz
  • Verschiedene Wirkungsgrade wählbar

Nachteile der Hitzeschutzfolie:

  • Durch die absorbation von Sonnenlicht wird es auch etwas dunkler im Raum
  • Die Heizfunktion durch die Sonne im Winter fällt geringer aus
  • Etwas Übung bei der Selbstmontage erforderlich
  • Geringere Haltbarkeit als Jalousien, Sonnenschutzfolien halten meist zwischen 5 und 10 Jahren

Anbringen der Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie können Sie natürlich auch Online bestellen – hier eine Auswahl.

Zum anbringen der Sonnenschutzfolie in Eigenregie ist nicht viel Werkzeug notwendig, Sie benötigen:

  • Messer / Cuttermesser
  • Rakel
  • Sprühflasche
  • Tücher (Fusselfrei)
  • Fensterwischer
  • Klebeband

Zunächst ist es wichtig die Glasfläche penibel zu reinigen, es müssen alle Schmutzpartikel auf dem Glas entfernt werden, dazu empfiehlt sich ein Ceranfeldschaber (Ceranfeld reinigen).

Wenn das Glas sauber ist dann reinigen Sie auch den Rahmen und die Kanten des Fensters damit kein Schmutz bei der Montage unter die Folie gelangen kann.

Rollen Sie nun die Sonnenschutzfolie von der Rolle ab, die zweite Person entfernt die Schutzfolie vollständig.

Besprühen Sie nun die Seite der Folie die an das Fenster gehört mit einem Mix aus Wasser und Montageflüssigkeit (nicht immer nötig – Anleitung beachten).

Legen Sie nun die Folie auf die Fensterscheibe, diese sollte sich gut auf der Scheibe verschieben lassen.

Besprühen Sie nun die Folie auch von hinten mit Wasser. Jetzt nehmen Sie den Rakel und arbeiten gleichmäßig von der Mitte aus zu den Seiten. Drücken Sie das Wasser mithilfe des Rakels unter der Folie hervor.

Drücken Sie nun mit dem Rakel die Folie in die Ecken des Fensters. Nehmen Sie ein Cuttermesser mit neuer Klinge und fahren damit am Rakel entlang und entfernen die überstehende Folie an den Rändern.

Putzen Sie nun mit einem weichen Tuch die Folie und die Kanten, sollten Ihnen dabei Fehlstellen auffallen können Sie den Rakel noch einmal einsetzen um nachzubessern.

Fertig ist Ihr wirkungsvoller Hitzeschutz für Räume unter dem Dach.

 

Fazit: Sonnenschutz für Dachfenster muss nicht unbedingt teuer sein. Sonnenschutzfolie macht es möglich.

Hier bekommen Sie eine Übersicht.

 

Weitere passende Anleitungen:
Hitze aus der Wohnung bekommen
Fenster Putzen



Schlagworte: , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Klee im Rasen bekämpfen
Klee im Rasen – so entfernen Sie Ihn ganz einfach

Jeder Hobbygärtner oder Hausbesitzer hat einen Rasen angelegt der schön saftig & grün am besten ausschaut. Doch ein Feind in...

Schließen