Kupfer reinigen

Neben Silber und Gold ist auch Kupfer ein beliebtes Material für Schmuck. Häufig gibt es Kupfergefäße, Kupfermünzen, Tassen und Kannen von früher die als absolute Sammlerstücke natürlich einen entsprechenden Wert habe. Kupfer hat einen herrlichen roten Glanz der mit der Zeit leider verschwindet, das Kupfer läuft an und braucht teure Spezialmittel um seinen alten Glanz wieder zu bekommen. Doch natürlich gibt es auch Hausmittel um Kupfer zu reinigen und wieder zum alten Glanz zu verhelfen, wir verraten in diesem Ratgeber wie und womit.


Kupfer reinigen

Kupfer reinigen mit Hausmitteln

Kupfer kommt als Schmuck zwangsläufig mit Sauerstoff in Verbindung, und mit der Zeit wird aus Kupfer Kupferoxid. Das Ergebnis ist eine schwarze matte Farbe die das ganze Kupfer überzieht. Eine extreme sieht man an Kupferdachrinnen und Fallrohren, diese haben Ihren Glanz bereits nach sehr kurzer Zeit verloren.

Im Handel gibt es spezielle Hilfsmittel die speziell für Kupfer sind. Doch in den meisten Fällen kann darauf verzichtet werden. Das hat den Vorteil dass Sie viel Geld für diese Spezialmittel sparen und meist mit einfachen Hausmitteln denselben Effekt erzielen. Welche das sind und wie Sie zusammengemixt werden das erfahren Sie im Folgenden.

Kupfer reinigen mit Hausmitteln:

  • Wasser, Essig und Salz ist benötigen Sie für diesen Tipp. Vermischen Sie diese drei Zutaten in folgenden Mengen: 600 Milliliter Wasser, 100 Milliliter Essigessenz, 1 Esslöffel Speisesalz, das ganze gut durch mischen. Sie können kleine Kupferstücke direkt eine Zeit lang in diese Mischung legen oder einen Putzlappen einweichen und damit die angelaufenen Kupferstellen reinigen.
  • Schmutz setzt sich natürlich auch in Gefäßen aus Kupfer besonders gern in Ritzen fest, dieser wird mit einem Brei aus Salz und Essig gelöst. Mischen Sie dazu gleiche Teile Salz und Essig zu einem zähen Brei und streichen Ihn in die verschmutzten Ritzen. Nach einiger Einwirkzeit waschen Sie den Brei samt Schmutz unter dem Wasserhahn mit lauwarmen Wasser wieder ab.
  • Haben Sie große und glatte Flächen Kupfer zu reinigen dann sind Zitronen die erste Wahl. Schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch und tauchen diese in Salz. Reiben Sie nun mit der Zitrone die betroffenen Kupferflächen ab. Die Zitronensäure wird die Kupferoxidschicht ablösen.
  • Zahnpaste macht nicht nur Zähne sauber sondern hilft auch beim reinigen von Kupfer. Tragen Sie die Zahnpasta dazu mit einer Zahnbürste auf das Kupfer auf. Nach 10 Minuten Einwirkzeit auch hier wieder unter lauwarmen Wasser abspülen.
  • Sie sind Hobbykoch und machen auch mal Sauerkraut? Dann heben Sie den Sauerkrautsaft beim nächsten mal unbedingt auf, denn dieser reinigt Kupfer wie von Geisterhand. Einfach die Kupferstücke in den Sauerkrautsaft einlegen und nach einer Stunde trocken polieren.
  • Eine weitere Mischung aus Haushaltsüblichen Dingen: Buttermilch und Salz zu gleichen teilen vermischen bis eine Paste entsteht. Diese Paste auf den Kupferstücken verteilen und wieder 10 Minuten einziehen lassen. Nach der Wartezeit abwaschen und das Kupfer polieren.

Fazit: Ein weiterer Ratgeber aus unserer Spezial-Kategorie Putzen. So schaffen Sie es spielend und ohne viel Geld auszugeben Ihr Kuper Schmuckstücke zu putzen.

 

Weitere Ratgeber:
Gartenmöbel aufbereiten
Silber putzen



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Katzen Kratzbaum selber bauen
Kratzbaum selber bauen

Wenn Sie eine Katze haben dann gehört auch mindestens ein Kratzbaum in Ihre Wohnung, denn nicht nur zum spielen sondern...

Schließen