Reparieren statt wegwerfen – Akkus tauschen

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, elektronische Geräte haben eine immer kürzerer Lebensdauer und werden beim kleinsten Defekt entsorgt. Doch Kunststoffmüll ist nicht nur problematisch sondern auch teuer in der Entsorgung, dementsprechend werden die Neugeräte immer teurer. Akkuschrauber, Staubsauger, Zahnbürste und viele Dinge mehr können meist ganz einfach und mit Hilfe der Anleitungen aus dem Internet selbst repariert werden.


Akkus tauschen

Batterien durch Akkus ersetzen

Akku = häufigste Fehlerquelle

Die vermeidlichen defekte von den meisten Elektrogeräten sind auf defekte Akkus zurückzuführen, kein Akku hält ewig und je nach Umgang und Nutzung wird dieser schneller schwach wie einem lieb ist. Leider denken viele Hersteller Kundenunfreundlich und bauen Ihre Geräte so dass die Akkus nicht einfach getauscht werden können. Doch mit etwas Bastelgeschick ist es fast immer möglich einen neuen Akku einzubauen. Das kostet nur wenige Euro und spart ein Neugerät bzw. die teure Reparatur beim Hersteller.

Akku tauschen leicht gemacht

Anhand einer elektrischen Oral Zahnbürste haben wir es in einem extra Ratgeber erklärt  – Akku bei Oral Zahnbürste tauschen – auf den ersten Blick scheint es dem Benutzer nicht möglich den Akku zu tauschen. Die Konsequenz ist eine Entsorgung der Zahnbürste und der Kauf eines Neugerätes für viel Geld. Doch wie Sie anhand des Beispiels sehen können ist der Tausch des Akkus kein großes Problem wenn man nicht gerade „zwei linke Hände“ hat.

Auf die meisten Akkubetriebenen Geräte übertragbar

Das Beispiel mit der elektrischen Zahnbürste ist nur eines von vielen. Überlegen Sie einmal was in Ihrem Haushalt alles mit Batterien / Akkus betrieben wird.

  • Akkuschrauber
  • Staubsauger
  • Rasentrimmer
  • Handys / Smartphones
  • Mp3 Player
  • Beleuchtung
  • Spielzeuge
  • Uhren
  • Küchengeräte
  • Werkzeuge

Und noch viele mehr. Und viele von diesen Geräten können auf den ersten Blick nicht geöffnet werden um den Akku bei Bedarf zu tauschen. Oft lohnt sich auch der Nachkauf im Handel angebotener Ersatz Akkus nicht. Häufig ist das bei Akkuschraubern der Fall, wenn die 2 Akkus keine Kraft mehr haben ist der Nachkauf von zwei Ersatz Akkus annähernd so teuer wie ein neuer Akkuschrauber inklusive Akkus. Doch in der Plasteverpackung der Akkus sind ganz normale Zellen die man für wenig Geld erwerben kann. Ein Lötkolben und eine richtige Anleitung und schon kann man den Akku vom Akkuschrauber wieder zu voller Kraft verhelfen.

Bei defekt immer nach dem Akku schauen

Wenn ein Gerät den Geist aufgibt nutzen Sie zuerst eine Suchmaschine Ihrer Wahl um nach dem exakten Artikel und dem auftretenden Fehler zu suchen, die Chancen stehen gut das Sie bereist Foreneinträge finden wo Nutzer wegen dem selben Fehler um Rat fragen. Häufig wird dann auch gleich eine passende Anleitung zum Austausch / Reparatur geliefert. Nicht nur bei kleinen Geräten kann es ein Mini-defekt sein den man ganz leicht reparieren kann, auch bei einer Waschmaschine kann man Glück haben.

Wenn es ein Problem mit dem Akku gibt dann brauchen Sie natürlich einen passenden Ersatz, es gibt im Internet einige gute Shops die sich auf Akkus spezialisiert haben. In denen finden Sie fast immer einen passenden Ersatz, notfalls fragen Sie einfach mit einer kurzen Email nach. Die Leute sind in der Regel sehr kompetent und helfen gern mit Empfehlungen weiter. Einen Akku-Shop den wir empfehlen können finden Sie hier.

Auch bei Handy & Smartphone Problemen

Das gleiche ist übrigens auch auf Smartphones übertragbar, es gibt Geräte wie zum Beispiel das iPhone, bei denen sich nicht einfach ein Deckel öffnen lässt um den Akku zu tauschen. Nicht selten werden diese Geräte bei mangelnder Akkuleistung in den Müll gegeben obwohl ein neuer Akku nur wenige Euro kostet und innerhalb weniger Minuten getauscht werden kann. Natürlich sollten Sie immer schauen ob Sie die Garantiebedingungen verletzten, aber in den meisten Fällen sind diese Geräte aus der Garantiezeit raus.

Akku statt Batterie

Ein weiterer Tipp von uns, wir haben oben einige Geräte aufgeführt die alle mit Batterien betrieben werden. Wahrscheinlich finden Sie noch viel mehr Geräte wenn Sie einen Streifzug durch Ihre Wohnung machen. Die Anzahl der Batterien die man so über ein komplettes Jahr kauft ist schon beachtlich, Sie sollten daher überlegen auf Akkus umzusteigen. Sie brauchen nur ein gutes Ladegerät und können die leeren Akkus im Bedarf einfach wieder aufladen anstatt die Batterien wegzuwerfen und neue zu kaufen. Das spart viel Geld und schon die Umwelt.

Fazit:
Der Umwelt und dem eigenen Geldbeutel zu liebe sollte es in Zukunft auch bei Ihnen heißen „Reparieren statt wegwerfen“.

Passende Anleitungen:
ein iPhone Orten
Galaxy S4 Display reparieren



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Türschloss eingefroren
Autotürschloss eingefroren – wie kann man es schnell enteisen

Die kalten Wintertage sind wieder da und ein häufiges Phänomen das alle Autofahrer kennen – das Türschloss ist eingefroren. Im...

Schließen