Schraubfundamente – Ein Segen für Hobbyhandwerker

Die Gartensaison ist in vollem Gange und es wird gewerkelt was das Zeug hält. Vielleicht haben Sie schon unsere Selbermach Kategorie durchgeforstet auf der Suche nach neuen Projektideen.

Bei vielen Dingen die man für den Garten selber baut braucht man ein Beton Fundament (Anleitung zum Beton Mischen) das hat den Vorteil das das spätere Bauwerk Bombenfest steht und Wind und Wetter trotzt aber hat auch einige Nachteile. Denn ein Betonfundament macht einiges an Arbeit und es braucht eine Gewisse Zeit bis der Beton gehärtet ist und man weiter bauen kann. Doch es gibt seit kurzem Abhilfe, sogenannte Schraubfundamente können ganz problemlos verwendet werden. Wir zeigen in diesem Ratgeber die Vorteile der Schraubfundamente und wo diese überall zum Einsatz kommen.


Schraubfundamente

Schraubfundament im Einsatz

Wenn Sie eine Schaukel im Garten aufstellen wollen oder ein Spielhaus, Gerätehäuser, Pavillons, Carports, Terrassen, Zäune oder einige andere Bauwerke dann war es bisher nötig ein Loch zu Buddeln, Beton anzurühren und ein Betonfundament zu erstellen. Mit einem Schraubfundament (auch Erdanker genannt) geht das allerdings in einem Bruchteil der Zeit und die Stabilität ist genau wie bei Beton gewährleistet.

Wie funktioniert ein Schraubfundament

Im Prinzip sieht ein Schraubfundament / Erdanker aus wie eine überdimensionale Schraube die in den Erdboden geschraubt wird. Bei kleineren Erdankern für den Hausgebrauch nimmt man dazu ein Eisenrohr als Eindrehhilfe. Wenn man größere Fundamente benötigt gibt es elektrische Eindrehhilfen mit denen ein Schraubfundamente schnell und Kraftsparen eingedreht werden, solch ein Werkzeug zu leihen empfiehlt sich bei mehreren Fundamenten die man zum Beispiel benötigt um einen Zaun zu bauen.

Nach dem eindrehen des Schraubfundamentes in den Erdboden kann es direkt belastet werden, je nach Einsatzzweck kann ein Rohr eingesteckt werden oder ein Balken auf diesem verschraubt werden – keine Wartezeiten mehr bis der Beton hart ist.

Vorteile von Schraubfundamenten:

  • Kein Erdaushub notwendig
  • Der Rasen / das Gelände wird nicht zerstört
  • Keine Wartezeit
  • Sofort Belastbar
  • Bauwerkmontage am selben Tag
  • Ausdrehen und wiederbenutzen problemlos möglich
  • Enorme Zeit Ersparnis
  • Bis auf Bodenfrost Wetterunabhängig

Nachteile von Fundamenten aus Beton:

  • Aushub, Dreck, Entsorgung
  • Hoher Zeitaufwand
  • Zerstörung des Geländes
  • Nicht wiederverwendbar / versetzbar
  • Montage des Bauwerkes nicht am selben Tag möglich
  • Wetterabhängig
  • Demontage des Betonfundamentes nur mit großem Aufwand möglich

 

Anhand der wenigen Vor- und Nachteile sehen Sie schon das sich ein Schraubfundament in 99 Prozent der Fälle für Ihr vorhaben rechnet. Stellen Sie sich folgende Dinge vor wie schnell diese jetzt erledigt sind: Sonnenschirmständer, Masten für Sonnensegel, Wäschespinnen, Spielgeräte jeder Art, Komposter, Carport, Fahnenmasten, Sicht- und Schallschutz, Überdachungen jeder Art, Zäune.

All diese Dinge erledigen Sie nun in Windeseile und mit viel mehr Spaß, denn ein Betonfundament herstellen macht wohl den wenigsten Hobbyhandwerken Spaß.

Für die verschiedensten Einsatzgebiete gibt es unterschiedliche Erdanker die Sie Online auswählen und bestellen können.

Klicken Sie hier um eine Übersicht der Schraubfundamente zu bekommen.

Fazit: Die Erdanker sind eine geniale Erfindung die auch den Hobbyhandwerker ganz einfach nutzen können und auch von allen Vorteilen profitieren. Schauen Sie sich den Preis für ein Schraubfundament an und rechnen kurz die Zeit die Sie auf herkömmliche Art und Weise benötigen würden. Auch finanziell ist es meist ein Vorteil.



Schlagworte: ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Topinambur
Topinambur selber anbauen

Topinambur ist eine Pflanze die zur selben Gattung wie die Sonnenblume zählt. Diese Nutzpflanze ist noch nicht sehr verbreitet und...

Schließen