Gesunde Ernährung – Gesundheit und kein Übergewicht

Von Gesunder Ernährung hat jeder schon einmal gehört, und wohl fast jeder hat sich schon einmal vorgenommen sich ab jetzt gesund zu Ernähren. Häufig ein guter Vorsatz zum Jahreswechsel, doch bestimmt ist dieser Plan gescheitert, denn wenn man seine alten Gewohnheiten aufgeben muss dann wird es schwierig. Aber selbst wenn der Wille groß genug ist wird es einem schwierig gemacht, denn zum Thema gesunde Ernährung wird soviel geschrieben, und fast genau so viel ist schlicht falsch. Wir möchten in diesem Ratgeber einen Überblick geben was „gesunde Ernährung“ überhaupt ist.


Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung – so gehts

Warum gesunde Ernährung so wichtig ist

Was wir Essen und was nicht das können wir zum glück frei entscheiden, doch ob das so gut ist das ist fraglich. Denn das Überangebot an Nahrung hat die Menschen in Sachen gesunde Ernährung abstumpfen lassen. Essen wird fertig gekauft, es schmeckt und macht satt – fertig. Darüber nachdenken muss man nicht, Gift würde doch nicht im Supermarkt stehen! Oder etwa doch?

Fakt ist das die Ernährung mit unserer Gesundheit zusammenhängt! Krankheiten wie Migräne, Bluthochdruck, Diabetes, Arthritis und einige andere würde es in diesem Ausmaß nie geben wenn wir uns Ernähren würden wie unsere Vorfahren, und damit sind nicht die Steinzeitmenschen gemeint, sondern die Generation in der es keine Supermärkte mit Fertiggerichten gab.

Aber das gute ist: Jeder kann sich auch heute noch richtig und gesund Ernähren, man muss nur Wissen wie.


Diätenwahnsinn durch falsche Ernährung

Wir Leben in einer Welt mit einem Diätenwahn, zu viel Übergewichtige die sämtliche Diäten probieren, teilweise dafür viel Geld ausgeben um am Ende frustriert zu kapitulieren. Denn die beste Diät nützt nichts wenn man weiterhin falsche und ungesunde Nahrung zu sich nimmt. Allein die enormen Zuckermengen die in den meisten Lebensmitteln stecken machen es unmöglich abzunehmen, wenn man nicht auf seine Ernährung achtet. Und genau das ist der Punkt, allein die richtige Ernährung reicht aus um (fast) allen Übergewichtigen zu helfen, denn wenn der Körper nur das bekommt was er auch verbraucht kann er keine Fettpolster ansetzen – welche Krankheiten Übergewicht mit sich bringt Wissen Sie selbst – da haben wir den Zusammenhang wie sich eine gesunde und ausgewogene Ernährung auf die Gesundheit auswirkt. Und das völlig ohne Hungern.

Bessere Gesundheit durch bessere und gesunde Ernährung

Eindeutig ja, der Gesundheitszustand der Menschen weltweit verschlechtert sich in den letzten Jahren zunehmend. Ein Zeichen das die aktuelle Ernährung nicht die beste ist. Wenn auch Sie gesundheitliche Probleme haben dann sollten Sie sich dem Thema Ernährung ganz besonders widmen.

Was ist Gesunde Ernährung

Gesunde LebensmittelHier eine pauschale Antwort zu geben ist schlicht nicht möglich. Denn zu komplex ist dieses Themengebiet, es  gibt auch keine Liste mit den Spalten „das darf ich essen – das darf ich nicht essen“. „Gesunder Ernährung“ könnte man besser mit „optimaler Ernährung“ umschreiben.

Ein guter Ansatz den wir im Internet gefunden haben: Gäbe es dieses Produkt ohne die Lebensmittelindustrie?

Das ist eine Frage die Sie sich immer stellen sollten, es gibt dazu auch ein gutes Beispiel:
Sie stehen im Supermarkt vor dem Chips Regal, diese Chips wurden maschinell hergestellt, Kartoffelpulver in Form gepresst und mit (billigem) öl frittiert und gewürzt. Ist das Gesund? Nein!

Jetzt stellen Sie sich vor Sie schneiden selbst Kartoffeln in Scheiben, diese trocknen und mit hochwertigen Pflanzenöl behandeln und dann nach Geschmack würzen – beantworten Sie sich die Frage einfach selbst.

Und so geht es fast durch das ganze Supermarktregal, bei der Lebensmittelindustrie steht nämlich nicht unsere Gesundheit an erste Stelle – sondern der Profit. Die Zeche zahlen allerdings die Verbraucher, und das mit Ihrer Gesundheit.

Ist Getreide ein gesundes Lebensmittel oder nicht?

GetreideIn vielen Ratgebern über „gesunde Ernährung“ liest man häufig als Tipp: – Reichlich Getreideprodukte essen. Allerdings ist das ein großer Streitpunkt. Ursprünglich wurde Getreide angebaut um viele Menschen schnell satt zu machen, denn das schafft Getreide in Form von Brot & Nudeln. Doch im Laufe der Zeit hat sich auch der Getreideanbau soweit zum negativen geändert das Getreideprodukte auf keinen Fall empfehlenswert sind. Zumindest nicht in dem Maße wie heute üblich. Denn zu viele künstliche Zusätze wie Anti-Schimmelmittel, Farbstoffe und zahlreiche mehr werden dem Getreide beigemischt. Brot und andere Getreideprodukte werden auch viel zu sehr zum Satt essen genutzt, und da ist der Hauptfehler. Salat und Gemüse wird dabei außen vor gelassen.

Fleisch – ja oder nein – viel oder wenig?

Auch das Thema Fleisch ist ein regelmäßiger Streitpunkt. Doch eines ist sicher, ab und an eine Ration Fleisch schadet nicht. Früher gab es sonntags einen Braten, das war dann meist das einzige Fleisch für diese Woche, und das ist auch in Ordnung. Wenn Sie allerdings auf das Fleisch achten, wir Wissen nicht, oder nur ansatzweise was die Tiere der Lebensmittelindustrie für Futter, Kraftfutter und Medikamente bekommen um viel und schön aussehendes Fleisch zu bekommen. Die Gesundheit der Tiere und Menschen steht bei dieser Massentierhaltung wieder an zweiter Stelle. Wie bei allen Dingen sollten Sie Fleisch nach dem Maßstab: Die „Dosis macht das Gift“ zu sich nehmen.

Gesund essen mit „Fünf am Tag“

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine internationale Kampagne gestartet die einen richtigen Weg aufzeigt. Sie heißt 5 am Tag und bedeutet:

„5 am Tag“: 2 mal Obst und 3 mal Gemüse

5 Hände voll Obst & Gemüse sollten Sie demnach verzehren.

Eine Portion Obst kann zum Beispiel ein Apfel sein, eine Handvoll Trauben oder Fruchtsaft mit 100% Fruchtgehalt, auch eine Handvoll Nüsse ist eine Portion Obst.

Also Portion Gemüse können Sie zum Beispiel: einen Kohlrabi, 3 bis 4 Tomaten, eingelegtes Gemüse oder eine Handvoll Salat sein.

Wenn Sie sich an „Fünf am Tag“ halten dann haben Sie bereits einen guten Teil zur gesunden Ernährung beigetragen. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Ernährungsplan für eine gesunde Ernährung

Viele die anfangen sich bewusster zu Ernähren suchen nach einem Ernährungsplan der ganz genau vorgibt was, und wieviel man Essen darf / kann. Doch so einen 1 zu 1 Plan gibt es nicht.

Im Moment gibt es aber von Nestle den Ernährungscoach, dieser ist sehr gut geeignet um einen Überblick über Lebensmittel zu bekommen die als Gesund gelten. Dazu gibt es zahlreiche Tipps rund um die Ernährung. Schauen Sie am besten direkt selbst, es kostet nichts.

Zum Nestle Ernährungsstudio.

 

Weitere Ratgeber rund um die Ernährung:
10 Weeks Body Change Erfahrung
schnell Abnehmen



Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Online Immobilienbewertung
Online Immobilienbewertung

Wer eine Immobilie der weiß dass bei bestimmten Dingen der Immobilienwert geschätzt bzw. berechnet werden muss. Die Immobilienbewertung ist ein...

Schließen