Tipps und Tricks um den Kater am morgen zu bekämpfen

Wohl jeder unserer Leser kennt einen Kater, nicht das putzige Haustierchen sondern den Brummschädel den man morgens nach einer langen Party Nacht hat. Trotz allen guten Vorsätzen wird es meist doch ein Gläschen mehr wie eigentlich gewollt. Die Folgen spürt man dann am nächsten Morgen. Der Schädel brummt – man hat einen Kater.

Oft hört man „wer feiern kann muss da durch“, es gibt aber natürlich trotzdem einige Tricks und Hausmittel gegen Kater die man anwenden kann um die Schmerzen etwas erträglicher zu machen. Wir helfen Ihnen weiter.


Kampf gegen den Kater

Unsere Tipps gegen den Brummschädel

Wie entsteht Kater

Einen Kater bekommt man wenn man zu viel Alkohol getrunken hat, doch direkt vom Alkohol kommt der Kater nicht, ein Großteil der Beschwerden kommen durch Gifte die beim Abbau des Alkohols entstehen. Die verschiedenen Kater-Beschwerden können Sie als Warnsignale unseres Körpers verstehen um zu verstehen was Ihm mit zu viel Alkohol angetan wird.

Typische Kater Symptome

Die Auswirkung von einem Gläschen zu viel sind bei jedem Menschen anders, neben den Kopfschmerzen die wohl jeder kennt kommen oft noch folgende Dinge dazu: Erbrechen, Magenschmerzen, Gleichgewichtsstörung, Appetitlosigkeit.

Mittel gegen den Kater

Wenn man mit Kater erwacht dann möchte man am liebsten liegen bleiben, aber es nützt nichts. Aufstehen und gegen den Kater ankämpfen. Wir zeigen Ihnen was am besten gegen Kater hilft.

  • Eine erfrischende Dusche (kein Bad) mit kaltem Wasser wirkt belebend und bringt die guten Geister zurück in den Körper
  • Alkoholabbau fördert den Harndrang, sehr wichtig ist also genügen (alkoholfreie) Flüssigkeit in den Körper zu bringen, trinken Sie am besten reines Wasser. Keinen Kaffee!
  • Ein Wundertrink ist Schokomilch, entweder als Fertigprodukt oder selbst gemacht, Ihr Magen wird sich bedanken.
  • Um die Kopfschmerzen zu lindern helfen neben Kopfschmerztabletten auch Eiswürfel in einem Beutel oder ein kalter Waschlappen. Einfach auf den Kopf legen, die kälter verengt die Gefäße was den Schmerz lindert.
  • Wenn Ihr Kater Schwindel und Übelkeit mitgebracht hat dann trinken Sie eine Tasse Ingwertee.
  • Häufig gibt es auch Sodbrennen nach übermäßigem Alkoholgenuss, nehmen Sie ein rohes Stück (geschälte) Kartoffel und kauen Sie diese sehr gut durch, schmeckt widerlich hilft aber schlagartig gegen Sodbrennen.
  • Der gute alte Rollmops hilft natürlich auch den Kater erträglicher zu machen
  • Ein deftiges Katerfrühstück mit Vitaminen und Mineralstoffen ist nicht nur Gesund sondern hilft auch einige Leiden zu bekämpfen.
  • Frische Luft ist wichtig, also Fenster auf und Lüften, ein Spaziergang hilft auch oft wahre Wunder.
  • Eine Tasse schwarzer Tee mit Zitrone, auch das schmeckt nicht wirklich hilft aber.

Bei allen Tipps und Hausmitteln die gegen den Kater helfen sollen müssen Sie selbst probieren was bei Ihnen am besten hilft. Aber eins können alle Mittel und Tipps nicht: Den Alkoholgehalt im Körper schneller abbauen. Einen Kater auszukurieren braucht also immer seine Zeit.

Dem Kater vorbeugen

Leichter als die Schmerzen zu bekämpfen ist es natürlich erst garkeine entstehen zu lassen. Dass man mit „auf Alkohol verzichten“ gar nicht erst Gefahr läuft einen Brummschädel zu bekommen sollte klar sein, aber es gibt dennoch Tricks und Kniffe die man dem Kopfweh am Morgen vorbeugen kann.

  • Erst Speisen dann trinken, eine ordentliche Mahlzeit ist eine gute Grundlage für einen feucht fröhlichen Abend, daher vor dem Trinken essen, wenn möglich besonders deftig mit: Schweinebraten, Hamburger, Käsebrote oder Fischsemmeln.
  • Möglichst nicht durcheinander trinken und bei einer Art Getränk bleiben.
  • Zu jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser trinken.
  • Vor dem zu Bett gehen mindestens einen halben Liter Mineralwasser trinken, das beugt dem Kopfweh am Morgen vor.
  • Auf stark Zuckerhaltige Drinks verzichten.
  • Häufig eine Angewohnheit ist es in der Nacht Kaffee gegen die Müdigkeit zu trinken, im schlimmsten Fall verhindert dieser aber einen tiefen Schlaf der das Beste mittel für den Alkoholabbau ist.

Mit diesen Tipps gehen Sie gut vorbereitet in die nächste Partynacht, aber bedenken Sie das alle Hausmittel nichts sind gegen „Köpfchen“ beim Trinken sind. Wir wünschen viel Spaß und keine Alkohol-Ausfälle.

Weitere Hausmittel:
gegen Zahnschmerzen
Hitzschlag
Sonnenbrand



Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Inselanlage PV
Inselanlage zur Stromversorgung aufbauen

Sie haben ein Gartenhaus, eine Berghütte oder eine Garage in der kein Stromanschluss aus dem öffentlichen Stromnetz vorhanden ist? Wie...

Schließen