Grillrost leicht reinigen mit gängigen Hausmitteln – unsere Tipps & Tricks

Sobald das Wetter wärmer wird sieht man wieder die Grillwolken über den Gärten oder Häusern – Grillwetter! Das heißt die Grills laufen auf Hochtouren. Denn was gibt es schöneres als eine frische Bratwurst oder ein saftiges Steak vom eigenen Grill. Doch nicht nur Mücken (Tipps zum Schutz vor Mücken) sondern noch etwas verdirbt einem die Laune am Grillen – der dreckige Grillrost!


Grillrost verschmutzt

Grillrost nach dem Grillen

Nach jedem Grillen steht das lästige reinigen des Grillrost auf dem Programm. Das heißt Schrubben was das Zeug hält. Doch mit einigen Tipps und gängigen Hausmitteln geht das saubermachen ganz schnell. Je nach dem welche Art von Grill Sie nutzen (Unterschied Holzkohle und Gasgrill) ist das reinigen Unterschiedlich. Beim Holzkohlegrillen ist die Verschmutzung am Grill hartnäckiger.

Der Hilfefuchs hat sich natürlich umgeschaut und zeigt Ihnen hier die besten Tipps und Tricks um den Grillrost wieder glänzend und hygienisch sauber zu bekommen. Denn verkohlte Reste am Grillgut von der letzten Grillparty sind nicht jedermanns Sache ;).

Tipps um den Grillrost ganz leicht zu reinigen:

  • Eine einfache und recht effektive Möglichkeit den Rost von Verkrustungen zu reinigen ist Ihn in eine (feuchte) Weise zu legen. Meist ist ein Stückchen Wiese nicht weit und über Nacht bzw. am Morgen wird diese auch feucht. Die schwarze Kruste weicht somit schön auf und Sie können diese mit einem Schwamm und Spülmittel leicht entfernen.
  • Den selben Effekt erzielen Sie wenn Sie den Rost mit Feuchtem Zeitungspapier einwickeln und Ihn so für rund 2 Stunden liegen lassen. Die Verschmutzungen sind danach mit Schwamm und Spülmittel kinderleicht abwaschbar.
  • Nicht ganz sauber bleibt man bei der Aschemethode. Legen Sie einen nassen Lappen in die (kalte) Holzkohle des Grills. Damit reiben Sie nun das Rost gründlich ab, die Asche wirkt dabei wie Sandpapier. Anschließend unter laufendem Wasser abspülen oder mit einem Grill säubern.
  • Fettreiner oder auch Backofenreiniger bringt schnelle und gründliche Ergebnisse. Das Rost einfach damit einsprühen und je nach Verschmutzungsgrad einwirken lassen (ein bis zwei Stunden) danach lässt sich der komplette Schmutz problemlos entfernen.
  • Es ist noch Kaffee vom Nachmittag übrig? Prima, mit diesem kalten Kaffee kann man den Grillrost auch einreiben und danach mit klarem Wasser abspülen.
  • Ein Hausmittel das Sie in eine Sprühflasche füllen können: 200ml Apfelessigwasser mit 2 EL Zucker anrühren und in die Sprühflasche füllen. Bei Bedarf auf den Rost aufsprühen, nach der bekannten Einwirkzeit den Schmutz einfach abwaschen.
  • Es sind trockene, harte Brötchen/Semmeln  übrig? Diese aufheben und direkt nach dem Grillen das Grillrost damit abreiben. Das Brötchen passt sich den Stäben an und die Verkrustungen lösen sich Super.
  • Sie haben einen Dampfreiniger zur Hand? Mit dem lassen sich die Rückstände am Grillrost spielend lösen – mehr über Dampfreiniger

Bei diesen Tipps um einen Grill/Grillrost zu reinigen war sicher für jeden etwas dabei (mehr Tipps zum richtigen Putzen). Probiert einfach was für Sie am besten ist und sollte ein guter Tipp fehlen dann schicken Sie ihn doch einfach an uns.

Weitere Tipps rund um das Grillen:

Vergleich Holzkohle vs Gasgrill
Grill löschen und Sicherheitstipps fürs Grillen
Grill einfach Anzünden



Schlagworte: , , , ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spüle reinigen Hausmitteln
Die Spüle reinigen mit einfachen Hausmitteln

Eine Spüle muss eine Menge mitmachen, und schnell entstehen unschöne Flecken. Es gibt verschiedene Materialien aus denen eine Spüle bestehen...

Schließen