Kirschlorbeer Düngen

Der Winter ist vorbei, die Kirschlorbeerhecke hat diesen hoffentlich gut überstanden? Dann ist es jetzt Zeit Ihr etwas Pflege zukommen zu lassen. Wichtig ist vertrocknete / erfrorene Blätter von der Pflanze zu entfernen, denn spätestens im Sommer soll der Kirschlorbeer saftig grün glänzen und natürlich auch schnell wachsen um einen guten Sichtschutz zu bieten. Um das zu unterstützen können Sie den Kirschlorbeer natürlich auch Düngen, wann und womit das zeigen wir in dieser Anleitung.


Kirschlorbeer Düngen

Kirschlorbeer richtig Düngen

Kirschlorbeer Düngen – wirklich notwendig?

Kirschlorbeer kommt mit vielen Böden zurecht und muss nicht zwingend gedüngt werden, wer aber nicht so lange warten möchte bis die Hecke von selbst eine Höhe erreicht hat die fremde Blicke wirkungsvoll zurück hält, der kann den Wachstum mit einer Zugabe von Dünger unterstützen.

Zeitpunkt für die Düngung

Der Kirschlorbeer kann direkt nach dem Winter / Frost gedüngt werden, Sie sollten aber im August das letzte mal Düngen, wenn Sie später Düngen bilden sich vor dem Winter neue Triebe die dann sicher erfrieren.

Welchen Dünger verwenden

Hornspäne
Die unter Gärtnern sehr beliebten Hornspäne eignen sich auch sehr gut um Kirschlorbeer zu Düngen. Hornspäne sind ein organischer Stickstoffdünger der sich zur Flächendüngung eignet und eine lang anhaltende Wirkung besitzt. Hornspäne sind rein organisch und werden aus Rinderhufen und Hörnern hergestellt.

Zur Düngung geben Sie einfach ein paar Gramm Hornspäne an jede Kirschlorbeerpflanze und arbeiten diese etwas in den Boden ein. Nach dem Düngen empfiehlt es sich die frisch gedüngten Pflanzen zu Düngen.

Blaukorn
Und auch das beliebte Blaukorn kann für die Düngung von Kirschlorbeer verwendet werden, Blaukorn ist besonders für die kräftige Grünfärbung der Kirschlorbeerblätter verantwortlich. Geben Sie auch hier wieder ein paar Kugeln an jede Pflanze und arbeiten diese leicht in den Boden ein, danach gründlich Wässern.

Mist / Dung
Viele Gärtner haben einen Geheimtipp wenn man Sie nach dem Rezept für Ihre saftige Kirschlorbeerhecke fragt: Mist. Profis Düngen Ihre Hecke mit Kuh- oder Pferdemist der schon etwas abgelagert ist. Beim Düngen mit Mist arbeiten Sie ein klein wenig in die Erde um den Kirschlorbeer ein.

Kompost
Jeder Hobbygärtner besitzt einen Kompost, und die wertvolle Komposterde ist natürlich auch für Kirschlorbeer ein hervorragender Dünger. Tragen Sie einfach eine 1cm starke Kompostschicht um die Pflanzen auf.

Fertigdünger
Der Handel hält speziell für Kirschlorbeerpflanzen abgemischten Dünger bereit, dieser wird mit Wasser gemischt und durch gießen an die Pflanzen gebracht. Vorteil ist dabei das er alle wichtigen Nährstoffe, die der Kirschlorbeer braucht, auf einmal enthält. Mit Fertigdünger speziell für Flüssigdünger werden oft die besten Ergebnisse im Anfangsstadium, bis es eine richtige Hecke ist, erzielt.
Hier bekommen Sie eine Übersicht über Flüssigdünger.

 

Fazit: Mit diesen Methoden und Mitteln können Sie Ihre Kirschlorbeerpflanzen problemlos Düngen und könne sich an einer schnell wachsenden, und gesund aussehenden Hecke erfreuen.

 

Weitere Tipps zum Kirschlorbeer:
Kirschlorbeer erfroren?
Kirschlorbeer als Hecke pflanzen



Schlagworte: ,

Schreibe ein Feedback!



* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kompost umsetzen
Kompost umschichten – so gelingts

Wir haben bereits Ratgeber für Sie Online indem wir beschreiben wie an „einen Komposter selber baut“ und was alles „auf...

Schließen